Transformation beginnt mit der inneren Reflexion

Transformation beginnt mit der inneren Reflexion

Die meisten traditionellen Unternehmen konzentrieren sich auf faktische Ergebnisse – Auswirkungen auf Umsatz, Wachstum und Gewinn. Das ist gut und richtig.
Ich glaube jedoch, dass die Fähigkeit eines Leaders oder eines Teams, sich mit seiner inneren Landschaft zu verbinden und Freude, Zufriedenheit und Tiefe in seiner Arbeit zu finden, für den Aufbau von kreativen Führungsfähigkeiten noch wichtiger ist. Und dass „dort, wo das innere Erleben auf seinen äußeren Einfluss trifft die eigentliche Transformation stattfindet“.

Wir sind nicht nur dafür gemacht, am Ende des Monat unser Gehalt zu bekommen. Diese Zeiten sind meiner Meinung nach vorbei.

Wir sind soziale, intelligente Wesen, die zusammen großartige Dinge tun können. Ich denke, das ist die großartige Gelegenheit unseres Zeitgeists. Natürlich muss ich als Führungskraft oder Mitarbeiter (Erfolgs-)Ergebnisse liefern. Doch oft liegt die schwerste Arbeit darin, sich selbst zu hinterfragen, zu reflektieren und einzugestehen, dass es an der ein oder anderen Stelle auch anders geht. Besser gehen kann. Langfristiger gedacht werden muss, tiefer gegriffen, weiter gesprungen. Nur wenn wir unser Denken hinterfragen, können wir Wachstumschancen eröffnen und Wege finden, effektiv mit Menschen zu arbeiten, die anders denken.

Durch deine eigene Denkweise und dein Verhalten dominierst du einen großen Teil deiner eigenen Realität.

Sieh dir zunächst den Dialog an, den du mit dir selbst hast: Engagiest und nährst du deine Überzeugungen oder hälst du dich zurück? Denk du darüber nach, wie du bei der Arbeit auf einen schwierigen Umstand reagiert hast. Was sind die Fakten von dem, was passiert ist, gegenüber der Geschichte, die du dir selbst erzählen? Was bedeutet Transformation für dich als Führungskraft, als Mitarbeiter, als Mensch?

„Das Ding mit dem MindSet“.

Ich kann es gar nicht oft genug wiederholen: das eigene MindSet einzustimmen ist das A und O. Alle Methoden, Techniken, Agilität, Design Thinking, meine „creativityhacks“ und wie die ganzen Säue, die so durch´s Dorf getrieben werden heißen… sind ganz wunderbare Tools, um Prozesse zu steuern. Aber ohne das richtige MindSet laufen sie ja gar nicht erst los. Und das fängt eben mit der inneren Reflexion an.

Übrigens: Auf meiner Visitenkarte steht „Transformation beginnt mit Mut“. Traust du dich? Schreibe mir:
Hello@creativityhacks.de und wir besprechen, was ich für dich tun kann.

Oder buche mir einen Termin für ein kostenfreies Vorgespräch direkt in meinen Kalender!

Und nochmal in eigener Sache: in meinem Ebook „Den inneren Kompass lesen und lieben lernen“ findest du reihenweise Tools und Fragestellungen zur eigenen Reflexion.
Eine Leserin schreibt:

Das eBook liefert gute Fragestellungen, um sich selbst wieder näher zu kommen. Sie regen an und machen neugierig auf mehr.

Viel Spaß bei der eigenen Reise nach innen!

Meine Artikel zu teilen ist wie Trinkgeld für mich. Gibst du mir welches?

Pic via unsplash: Hello I am Nik

Newsletter abonnieren:

Du willst gehen? Lass uns locker in Kontakt bleiben. Ich schicke dir Impulse zum Thema Marketing, New Work, Transformation und "creative leadership" ca. alle 4-6 Wochen.

Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deiner Widerrufsrechte erhältst du in unser Datenschutzerklärung.