Creative Leadership und New Work.


New Work und Kreativität: Substanz statt Kosmetik

Kreativitätstechniken gibt es bei mir nicht, auch keine Legosteine. Das ist Kosmetik. Denn Kreativität auf Knopfdruck funktioniert nicht. Brainstormings übrigens auch nicht. Ups, was dann? Die Frage ist doch nicht, ob jemand kreativ ist oder nicht. Die Frage, die ich beantworte lautet: Wie muss das systemische Umfeld und die kreative Grundhaltung beschaffen sein, um Kreativität zu entfachen – und zwar dauerhaft kollaborativ?

Routinen sind zuverlässig und effizient, keine Frage. Aber in den heutigen Märkten haben oft genug die Unternehmen die Nase vorn, welche den kreativsten Köpfen Raum zur Entfaltung geben. Die Bereitschaft zur Veränderung und das Entwickeln von neuen und kreativen Lösungen ist eine notwendige Kompetenz für die Gestaltung der Zukunft.

  • Lernziele Kommunikation:
    Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort, Staus und Engpässe zu vermeiden.
  • Lernziele Umfeld:
    Raum zur Entfaltung, Sinn als Orientierung minimalinvasive Maßnahmen, um Kreativprozesse im Unternehmen anzustoßen.
  • Lernziele Führung:
    Eine kreative Grundhaltung (MindSet) heißt Innovationen willkommen, ermutigt andere, ausgetretene Pfade zu verlassen, und managt kreative Lösungswege.

Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen unterstütze ich, den kreativen Prozess und Ko-Kreativität besser zu verstehen, systematisch im Büroalltag einzusetzen, schneller zu reagieren und smarte Ziele schneller zu erreichen.

Booklet: Anleitungen und Vorlagen für die Umsetzung on top!

Newsletter abonnieren:

Du willst gehen? Lass uns locker in Kontakt bleiben. Ich schicke dir Impulse ca. alle 4-6 Wochen.

Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deiner Widerrufsrechte erhältst du in unser Datenschutzerklärung.