Den bleischweren Ballast aus alten Zeiten entsorgen.

Den bleischweren Ballast aus alten Zeiten entsorgen.

Eines ist sicher: Auf der Reise in die Zukunft braucht es leichtes Gepäck, weil die Märkte, wie die Hasen, immer neue Haken schlagen. Doch während die Old Economy weiterhin umständlich plant und endlos über Budgets debattiert, rennt die Gründergeneration einfach mal los. Schnelligkeit ist in exponentiellen Zeiten zunehmend wichtig.

Wer Sicherheit sucht, wird in kleinen Schritten agieren: im Spot, der natürlich am Sonntag Abend laufen muss, damit die Vorstandsriege ihn auch sieht, haben wir es mal so richtig krachen lassen und eine ganz neuartige Musik hinterlegt.
Dass ansonsten „alles beim Alten“ ist, wird ignoriert. Hier ein bisschen mehr Display Werbung, die Produktseite angestrichen und eine neue Anzeigenstrecke. Der mutige neue Ansatz, der von der Agentur kam und neue Zielgruppen ansprechen soll, ist irgendwo verreckt. „Das kriegen wir nie durchs Rechtswesen“ – ach so, wer hat es denn versucht?

Linear Vorzugehen heißt: mehr vom Gleichen – aber auch mehr vom Falschen – und zunehmende Belanglosigkeit. Disruptiv ist das nicht. Denn disruptives Vorgehen ist immer mit Unsicherheit verbunden. Diese kann man minimieren mit einer Intervention namens Effectuation.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren:

Sie erhalten diesen Newsletter rund um Impulse zum Thema Kreativität und "creative leadership" ca. alle 4-6 Wochen. Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unser Datenschutzerklärung.