Die Macht der Zahlen.

Die Macht der Zahlen.

Was du nicht messen kannst, kannst du nicht lenken.“, sagt Peter Drucker. „Was man messen kann, das existiert.“, sagt Max Planck.

Also wird gemessen, was messbar ist. Und das, was nicht messbar ist, wird messbar gemacht – Views, Clicks, Click Throughs, OTS (Opportunity to see), Öffnungsraten, Verweildauern. Und aus den Messdaten lassen sich herrlich Kennzahlen auftürmen.

Man kann das alles bis zur letzten Kommastelle rechnen. Nur: Was sagt es aus? Was aber sagen diese darüber aus, was in den Köpfen der Zielgruppe hängen geblieben ist? Ahh ja, dafür haben wir ja unsere Fokusgruppen (die meistens wirklich NICHT(!) die Zielgruppe repräsentieren).
Haben wir die Zielgruppe überhaupt getroffen? Welches Argument unser Kommunikation hat nun wirklich zum Kauf geführt? Welche Antwort haben wir durch unsere Kennzahlen NICHT bekommen? Welche Frage haben wir damit NICHT gestellt? Wie entscheidungsrelevant für die nächsten Schritte sind denn nun unsere Kennzahlen?

Natürlich gibt es Messbares im Unternehmen, das sehr wichtig ist. Natürlich brauchen wir Leitplanken und Richtwerte für die Nutzung von Medien und Kanälen. Aber andersherum gilt auch: Nicht alles Messbare ist wichtig. Und nicht alles Meßbare lässt sich rein quantitativ in Zahlen ausdrücken.

Neben all dieser Mathematik gilt vor allem eins: Zuhören.
Hören Sie endlich Ihren Kunden und Interessenten zu! Werten Sie aus: auf Social Media zum Beispiel – ein hervorragender Dialog-Kanal und Stimmungsbarometer. Und das müssen Sie sporadisch auch händisch machen, denn keine Software ist bislang in der Lage, Gefühle auszulesen. Fragen Sie also ihre Kollegen vom Community-Management, was sie wahrnehmen. Regelmässig.
Oder seien Sie nah am Kundenservice – wie oft erlebe ich, dass dieser recht stiefmütterlich behandelt wird. Kein Touchpoint ist dabei näher am Kunden.

Abschließend, um es mit Albert Einstein zu sagen: „Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden. Und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt.“ 

Newsletter abonnieren:

Sie erhalten diesen Newsletter rund um Impulse zum Thema Kreativität und "creative leadership" ca. alle 4-6 Wochen. Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unser Datenschutzerklärung.